Keine Beteiligung am Kamener Bündnis gegen die AfD

Wer Meinungsfreiheit für sich fordert, muss auch die Meinungsfreiheit anderer ertragen. Die FDP Kamen distanziert sich inhaltlich von den Thesen der AfD. Wir bekennen uns zu Europa und zum freiheitlich, demokratischen Grundgesetz.

Wir sind eine Partei, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt, egal welcher Herkunft. Allerdings ist es das demokratische Grundrecht einer Partei ihren Parteitag abzuhalten und auch wenn wir inhaltlich anderer Meinung sind, hat sich die FDP Kamen deshalb nicht am Kamener Bündnis gegen die AfD beteiligt.

Stadtparteitag 2015

Die FDP Kamen hat auf ihrem Parteitag am 11.02.2015 Alfred Mallitzky zum neuen Vorsitzenden gewählt. Die Wahl wurde durch den beruflich bedingten Umzug des alten Vorsitzenden, David Thomas Karnas, nötig. Zum stellv. Vorsitzenden wurde Andre Neumann gewählt. Zu Gast war Susanne Schneider, MdL.

Weiterlesen: Stadtparteitag 2015

Rede zum Haushalt 2015

Herr Bürgermeister, meine Damen und Herren,

wie jedes Jahr stehen wir wieder vor einem Haushalt, der die finanzielle Zukunft der Stadt Kamen abbilden soll. Und wie jedes Jahr sieht es nicht gut aus. Herr Mösgen selbst spricht schon nur noch von einem Update, da auch dieser Haushalt nur eingebettet in das HSK bis 2022 zu betrachten ist.

Weiterlesen: Rede zum Haushalt 2015

Nein zur (Rad-) Brücke neben einer Brücke für 75.000€

Es klingt zunächst wie ein Schildbürgerstreich eine Brücke neben eine Brücke zu bauen. Die Stadt Kamen plant eine Fahrradbrücke über die Körne zu bauen, direkt neben der Brücke der Westicker Straße. Die Planung für diese Brücke gehört zur Gesamtplanung der Südkamener Spange, die die Westicker Straße und die Dortmunder Allee verbinden wird. Der finanzielle Eigenanteil der Stadt Kamen für die Fahrradbrücke beträgt 75.000€.

Weiterlesen: Nein zur (Rad-) Brücke neben einer Brücke für 75.000€

Terroristischer Anschlag in Paris

Während Kamen gestern als europaaktive Kommune ausgezeichnet wurde, für besonderes Engagement in der Völkerverständigung und die Freundschaft mit insgesamt 7 Partnerstädten, wurde in Paris der terroristische Anschlag verübt. Die FDP Kamen verurteilt diesen Anschlag zutiefst, denn es ist nicht nur der Angriff auf ein Magazin, sondern auch auf die Meinungs- und Pressefreiheit, die für eine freiheitliche, demokratische Gesellschaft unabdingbar ist.