Stadt darf keine Konkurrenz für Wirte sein

Ob Rockmusik für Ältere im Freizeit-zentrum Lüner Höhe oder Live-Musik für die älteren Semester im Jugendkulturcafe, beide städtischen Einrichtungen treten immer häufiger als Konkurrenz zu den Kamener Wirten auf. Mit Veranstaltungen, die ein erwachsenes Publikum erreichen, haben die beiden Einrichtungen in der jüngsten Vergangenheit von sich reden gemacht.

„Es kann doch nicht sein, dass die Stadt in ihren Räumen den Kamener Wirten Konkurrenz macht. Die Einrichtungen sind für Jugendliche und werden als solche von der FDP unterstützt, nicht jedoch für Veranstaltungen, die gezielt Erwachsene ansprechen und damit der Gastronomie in Kamen schaden.“ so Heike Schaumann, Fraktionsvorsitzende der Liberalen. Dabei ist es nicht so, als könnten die Kamener nicht in den Genuss von Live-Musik kommen. Erst letztes Wochenende haben die Innenstadtwirte die Kneipennacht veranstaltet und auch sonst sind in Kamener Kneipen regelmäßig verschiedene Bands zu hören. Heike Schaumann: „Ziel muss sein die Gastronomie in Kamen zu stärken, um ein lebendiges Stadtleben zu erhalten. Eine Konkurrenz zu den Wirten, unterstützt durch städtische Mittel, wird von der FDP aufs schärfste verurteilt.“