Es geht um unser Land: Thomas Rosemann

Der Landtagskandidat der FDP im Kreis Unna, Thomas Rosemann, stellt sich vor:

Moin, Moin,

als gebürtiger Norddeutscher, lebe ich in Bönen und fühle mich hier sehr wohl. Als gelernter Kaufmann und Betriebswirt führte ich jahrelang ein Schuhhandelsunternehmen, seit 2011 arbeite ich als Projekt- und Schlüsselkundenbetreuer eines Bergkamener Softwarehauses für den Schuheinzelhandel.

Seit der Kommunalwahl 2014 bin ich als sachkundiger Bürger im Gemeinderat Planen, Bauen, Umwelt tätig. Die finanzielle Misere der Gemeinden sind mein Interesse und diese sind nun wahrlich nicht von Rot/Grün angefasst worden.

Die Stärkung der mittelständischen Betriebe und der mittelständischen Arbeitnehmer sind für mich eine der Herausforderungen, der ich mich stellen will.

Die dringend notwendige Verbesserung der derzeitig doch miserablen Bildungspolitik der Landesregierung Rot / Grün, ist es mehr als notwendig, damit die Jugend eine attraktive Chance erhält und somit eine aussichtsreiche Zukunft in NRW erhält- Bauen und Grunderwerb für junge Familien soll erleichtert werden, vor allem nicht durch hohe Grunderwerbsteuer für Eigennutzung verhindert werden.

NRW krankt an vielen Stellen, es wird von der rot-grünen Landesregierung seit Jahren falsch behandelt. Unser Bundesland braucht eine wirksame Politik und keine Scheineffekte! Am 14. Mai haben Sie die Wahl: Entscheiden Sie sich für die FDP und für ein ausgewogenes NRW ohne Klientelpolitik!